Freitag, 1. Mai 2015

Ab in die Druckerei mit dem Kinderbuch!

Heute ist das Kinderbuch "Drachenalarm" in die Druckerei gegangen und hat damit die letzte Reise als Manuskript angetreten. Wenn es wieder aus der Druckerei herauskommt, dann ist mein Kind schon zum zweiten Mal erwachsen geworden und zieht als Buch in die Welt hinaus … 
Obgleich ein neu verlegtes Buch ja für mich nichts ganz Neues ist, freue ich mich richtig drauf, denn es wird durch die Illustrationen von Susanne Hartmann zu etwas ganz Besonderem. Auch für mich, denn Illustrationen hatte ich zuvor ja nicht. 
Ich hoffe nur, dass das Buch wirklich ein kleiner Erfolg wird, wenigstens so ein pitzekleiner (der Mensch wird bescheiden!) wie einst – es war einmal! – bei meinem ersten Buch 1994.  Ich wünsche das nicht nur für mich, sondern auch für Joachim Vaross, dem Verleger, und der Illustratorin. Beide haben sich große Mühe mit dem  Buch gegeben. Und dafür sage ich hier ganz öffentlich auch „danke.“  
Mein Drache Karlchen sieht mal traurig, mal wild und böse und mal lammfromm aus, wie es gerade die Situation erfordert! Ja, auch ein kleiner Drache hat Mimik!! Und ist überhaupt sehr menschenähnlich. Es soll ja auch Menschen geben, die die reinsten Drachen sind, warum kann nicht auch umgekehrt einmal ein Drache ein ganz lieber Menschenfreund sein?!
Schrieb ich es schon? Das Kinderbuch spielt in Obermarsberg, einer kleinen Stadt im Sauerland. In der Umgebung gibt es viele Höhlen, und dorthin hat es  „Karlchen“ nach seiner Flucht aus seiner Heimat, dem kargen Drachental im hohen Norden mit seinen schrecklichen Bewohnern verschlagen. Es war Zufall, dass er gerade dort landete, aber in so einer schönen Umgebung mit ihren Höhlen bot sich eine dieser Höhlen als sehr verstecktes und deshalb passendes Domizil an!
Er muss sich nur vor den Menschen hüten, denn sie trachten ihm nach dem Leben … 
                                       

1 Kommentar:

  1. Toll liebe Ute, ich freue mich mit dir und wünsche dem Kind deines sprunglebendigen geistes ein langes Leben und gesundheit darin zu wachsen und zu gedeihen, sprich es möge viele Leser finden.
    Auch in Drachen als Figur kann man Gut und Böse verstecken, wieder aufleben lassen was richtig und falsch ist und den kleinen Leseratten den Weg ebnen zu erkennen was wichtig im Leben ist...
    Bon Chance....herzlichst Angel....(jetzt auch bei dir mitverlinkt? wie schön, Danke.....

    AntwortenLöschen